02.04.2017 Ironman South Africa

Meinen Saisonstart 2017 habe ich mir natürlich ganz anders vorgestellt….
Nachdem das Schwimmen ganz gut war, konnte ich auf dem Rad größtenteils das Tempo in der Führungsgruppe machen. Nach dem Wechsel zum Laufen jedoch merkte ich von Anfang an, dass es nicht mehr mein Tag werden würde. Die Beine waren ok, aber der Kopf war leer. Es war mir aber selber wichtig, das Rennen zu Ende zu bringen.
Herzlichen Dank nochmals für Eure Unterstützung.

Kommentare sind geschlossen.